Dresden/Hamburg, 29.06.2019 - Das 9. Dresdner Kita-Symposium, ein Kongress der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, stellte dieses Mal die gute gesunde Kita in sein Zentrum. Schließlich ist das „Gute-Kita-Gesetz“ im Januar 2019 in Kraft getreten, mit dem die Qualität in Kindertageseinrichtungen gestärkt werden soll. Details hierzu erläuterte Frau Professor Petra Strehmel (HAW Hamburg) kompakt und trotzdem tiefgreifend in ihrer Key Note.

Gute gesunde Kita in stürmischen Zeiten

Dass gute gesunde Kita aber mehr als nur politische Facetten hat, zeigte sich in intensiven Diskussionen der Gäste, die in acht Foren vertieft wurden, unter anderem zu diesen Themen:

  • der lebenslagensensiblen und bedarfsorientierten Kita,
  • neuen Wegen der Mitbestimmung von Kindern durch Systemisches Konsensieren,
  • Diversity Management in der Kita und den Möglichkeiten und Grenzen von Vielfalt,
  • der Bedeutung der betrieblichen Ressourcen für eine gesunde Kita.
  • entspannten Wegen durch den Kitaalltag,
  • Lärm in der Kita.
  • neuen Impulsen für ein gesünderes Arbeiten in Kindertageseinrichtungen
  • und der Frage, wie Träger junge Leute für die Kita-Arbeit locken und binden.

Das Extra Team Kita war mit einem eigenen Ausstellerstand bei der Veranstaltung dabei und unterstützte so das Rahmenprogramm. Extra-Niederlassungsleiter Jörg Sukowski freute sich über das offene Forum: „Wir haben zahlreiche intensive Gespräche mit Kita-Leitungen und Trägervertretern führen können. Neben Themen des Arbeitsschutzes haben wir auch immer wieder unsere Aktivitäten zur Förderung von Gewaltprävention besprechen können. Ich habe den DGUV-Kongress als wertvolle Kommunikationsplattform erlebt."

Enger Kooperationspartner war in diesem Jahr die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege e.V.. Des Weiteren wurde das Kita-Symposium durch die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), die Unfallkasse Sachsen und die Kommunale Unfallversicherung Bayern / Bayerische Landesunfallkasse unterstützt.

Gute gesunde Kita in stürmischen Zeiten
Zum Seitenanfang